Wir nehmen uns Zeit für Sie!

phone02203 94 79 379

Einbruchschutz-Förderung der KfW

Das Interesse am Thema Einbruchschutz nimmt seit Jahren ständig zu. Wir verfügen über ein breites Produkt- und
Dienstleistungsangebot in diesem Bereich. Von einbruchhemmenden Fenstern, Türen, Rollladen, bis zu den vielfältigen
Nachrüstmöglichkeiten vorhandener Bauteile zeigen wir Ihnen in unserer Kölner Ausstellung, was möglich ist, um
Einbrecher wirksam auf- oder abzuhalten.

Natürlich bieten wir auch komplett neue Fenster, Haustüren, Rollladen in diversen Sicherheitsklassen inklusive Einbau an.

  • Sicherheitsumrüstung Ihrer Fenster
  • Haustüren mit Automatikverriegelung
  • Nachrüsten von Sicherheitsrollladen
  • Automatisierung von Rollladen / Smart-Home
  • Elektronischer Türspion / Kameraüberwachung
  • Einbruchshemmende Keller-/Brandschutztüren

Vereinbaren Sie einen Termin zum persönlichen Gespräch in unserer Ausstellung oder nutzen Sie unseren kostenlosen
Sicherheitscheck durch unsere erfahrenen Mitarbeiter bei Ihnen zu Hause. Mit den gerade von der Bundesregierung
beschlossenen KfW-Zuschüssen werden Sie in dieser, für Sie und Ihrer Familie wichtigen Angelegenheit, vom Staat
unterstützt.

 Förderfähige Maßnahmen:

  • Haustüren der Widerstandsklasse RC 2, DIN EN 1627, oder besser (max. U-Wert = 1,3 W/m2K, wenn Tür in
    thermischer Gebäudehülle eingebunden)
  • Tür-Nachrüstungen nach DIN 18104 Teil 1 oder Teil 2
  • Mehrfachverriegelungssysteme mit Sperrbügelfunktion nach DIN 18521, Klasse 3 oder besser
  • Einsteckschlösser nach DIN 18521, Klasse 4 oder besser
  • Fenster-Nachrüstungen nach DIN 18104 Teil 1 oder Teil 2
  • Rollladen der Widerstandsklasse RC 2, DIN EN 1627, oder besser
  • Einbruch- und Überfallmeldung, DIN EN 50131, Grad 2 oder besser
  • Türspione
  • (Bild)-Gegensprechanlagen, Türkommunikation
  • Beleuchtung

 Zuschuss für Einbruchschutzmaßnahmen:
Die Höhe des Zuschusses beträgt 10% der förderfähigen Kosten (max. 1.500,- € pro Wohneinheit). Zuschussbeträge
unter 200,- € werden nicht ausgezahlt.

Zuschuss in Kombination mit barrierereduzierenden Maßnahmen (Kombi-Antrag):
Für Einzelmaßnahmen beträgt die Höhe des Zuschusses 10% der förderfähigen Kosten (max. 5.000,- € pro
Wohneinheit).

Für den Standard "Altersgerechtes Haus" beträgt die Höhe des Zuschusses 12,5% der förderfähigen
Kosten (max. 6.250,- € pro Wohneinheit).

Zuschussbeträge unter 200,- € werden nicht ausgezahlt.

Wir helfen Ihnen gerne bei der Antragstellung.

Weitere Informationen zu unserer aktuellen Sicherheitsaktion finden Sie »hier.